Italien 2010

Italien 2010

Eine unvergessene Reise – unser Schüleraustausch nach Italien vom 24.10.10 – 29.10.10

 

Endlich war es soweit. Am Sonntagnachmittag stiegen 11 Schüler/Innen gut gelaunt in das Flugzeug mit dem Ziel Santorso. Gegen 18:00 Uhr erreichten wir unser Zwischenziel Venedig. Hier warteten schon die italienischen
Gastschüler mit ihren Eltern. Natürlich wurden wir herzlich empfangen. Gemeinsam fuhren wir mit dem Bus nach Santorso. Hier hieß es erst einmal getrennte Wege gehen. Wir waren alle aufgeregt, alleine bei einer noch unbekannten Familie zu wohnen.
Obwohl alle Gastfamilien sich ganz toll um uns bemühten, bekamen manche Heimweh. Montag früh waren aber alle wieder froh gemeinsam in der Gruppe etwas zu erleben. Es war an der Zeit den italienischen Unterricht kennen zu lernen. Wir nahmen unter anderem am Kunst-, Mathematik-, Deutsch- und Italienischunterricht teil. Am coolsten war der Kunstunterricht. Hier erhielten alle Schüler zum Abschluss ein Puzzleteil aus dem großen Berlinbild als Erinnerung.

Gegen Mittag besuchten wir das Rathaus in Santorso, wo uns der Bürgermeister herzlich empfing.
Am Nachmittag lernten wir noch die Stadt Santorso kennen.
Den Abend verbrachten wir nun schon etwas entspannter in der Gastfamilie.
Am Dienstag unternahmen wir eine Busrundfahrt in und um Vicenza. In Vincenza besuchten wir unter anderem die palladianische Basilika und Piazza dei Signori, Corso Palladio und das Olympisches Theater. Sehr interessant war auch die Stadt Marostica. Hierfindet alle 2 Jahre zur Erinnerung an mittelalterliche Wettkämpfe eine Schachpartie mit lebenden Figuren statt.
Abends trafen wir uns alle bei den Gebirgsjägern (Alpini). Es war sehr lustig. Wir wurden liebevoll von den älteren Herren bekocht und beköstigt.

Mittwoch hieß es auf nach Venedig. Es begleiteten uns ca.70 Schüler aus den 8. Klassen. Trotzdem verloren wir beim Spaziergang durch die Gassen von Venedig und dem Besuch des Dogenpalasts keinen Schüler. Viel Spaß hatten wir auch auf der Bootsfahrt nach Murano und Burana. Spät abends in Schio angekommen holten uns unsere Gasteltern vom Bahnhof ab.
Nun war schon wieder der letzte Tag angebrochen. Wir nahmen noch einmal am Unterricht teil und besuchten am Nachmittag das Schmetterlingshaus und den „ Park Rossi“. Am Abend fuhren wir alle noch einmal gemeinsam nach Schio und aßen Pizza.
Freitag früh um 06:30 Uhr hieß es dann Abschied zu nehmen, es flossen einige Tränen, manch einer wollte auch noch länger bleiben. Doch der Bus wartete nicht und bald schon waren wir am Flughafen in Venedig, wo es dann per Flugzeug Richtung Heimat ging.
Wir freuen uns auf nächstes Jahr, wenn wir hoffentlich wieder Schüler aus Santorso in Berlin empfangen können.

Fähigkeiten

Gepostet am

19. Februar 2012

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com