Einige Schülerinnen der Alexander-Puschkin-Schule nahmen dieses Jahr an einem besonderen Projekt teil. Die Fassade des Familienzentrums des Deutschen Roten Kreuzes am S- Bahnhof Lichtenberg wurde dabei neu gestaltet. Die Umsetzung fand im Zeitraum von Mai bis September diesen Jahres statt. Zunächst wurden die Entwürfe in verschiedenen Workshops vor den Sommerferien erarbeitet und dann im September an die Wand gesprüht. Beteiligt an dieser Kooperation waren das Deutsche Rote Kreuz, die HOWOGE Alt-Lichtenberg, Gangway e.V., die  Graffiti Crew Lichtenberg und Schüler der Alexander-Puschlin-Schule Annelie D., Helena E., Adriana K., Soraya N., Amelie W. und Antonia W.

 

Facebook Auto Publish Powered By : XYZScripts.com